Dietmars Herbstausfahrt in 2006

Liebe Rulamänner und Harleykenner,

Augen auf und raus aus dem Bett! Morgens kurz nach acht klingelt der Wecker. Kaum hat man den ersten Zeh unter der Decke hervorgestreckt, da schaltet bereits der ganze Fuß auf der A 8 in den 5. Gang. Mit angefrorenen Fingerspitzen an der Kupplung und steifem Bein trifft man sich zehn Uhr Ausfahrt Heimsheim/ Mönsheim. Nach einem kurzen Klagelied über das Wetter dann weiter mit dreizehn Harleys inkl. einigen Harleyladies über Iptingen, Serres, Grossglattbach. Immer noch fröstelnd Richtung Roßwag: Was für ein schöner Bikertag !

Kaffee für den Lenker und Benzin für den “Stänker“ auf der B10 Richtung Vaihingen Enz. Bietigheim, Pleidesheim, Murr: Mein Gott, wo bleibt das schöne Wetter nur!
Großbottwar, Beilstein und Löwenstein: Wie schön kann Harleyfahren sein! Nun geht’s ans Essen und gegessen wird ohne Müh, aber nicht ohne Tee und Kraftbrüh. Nachdem von allen Bikern zwiebelähnliches Verhalten an den Tag gelegt wurde, war dann auch die Sonne überzeugt.

Weiter dann über Wilsbach, Abstatt, Ilsfeld und Lauffen: Die Gegend wird schöner und schöner, das Bike erfreut sich am Laufen. Nordhausen, Güglingen, Ochsenbach : Der müde Zeh, schon lange wach! Gündelbach, Illingen, Pinache: Nun hats ne Ruh, jetzt gibt’s den Kaffee mit der Kuh dazu.

Winke, winke und „goodbye“! Tolle Fahrt, berauschende Gegend und der Kapitän kompetent.
Beim nächsten Mal wird nicht verpennt!

Bericht: Klaus "Springer"



Drucken   E-Mail